10 Vorteile eines Outdoor-Fitnessfahrrads

Fahrrad und Outdoor-Fitnessfahrrad im Vergleich

Sie haben sich ein Ziel gesetzt. Sie wollen fitter werden.

Das Fahrrad ist entstaubt, geölt und bereit. Nach den ersten Kilometern fahren Sie an einem Outdoor-Fitnessbereich von KOMPAN vorbei, wo ein Fitnessfahrrad unbenutzt wartet.

Fahren Sie weiter oder wechseln Sie das Rad?

Sie haben die Wahl: Mit dem einen können Sie praktisch überallhin fahren. Das andere hat nur einen Zweck – Sie fit zu machen.

Die beiden Räder, für die Straße und für die Fitness, sind entfernte Verwandte, die sich zwar in der Theorie ähneln, aber vollkommen unterschiedliche Designs und Zwecke haben. Sie sind keine Konkurrenten, sondern sich ergänzende Alternativen.

10 VORTEILE DES TRAININGS MIT EINEM OUTDOOR-FITNESSFAHRRAD

1. Verkehr, Wind und Gelände stellen keine Hindernisse dar.

2. Das Training gestaltet sich effektiver, weil Sie die Intensität jederzeit selbst bestimmen.

3. Sie können zwischen individuell auf Sie abgestimmten Trainingsprogrammen und digitalen Kursen wählen.

4. Integrierte Unterhaltungsoptionen, wie Videos, Musik, Spiele und Nachrichten, lassen die Zeit rasant verfliegen.

5. Es ist sicherer. Es gab noch nie einen Verkehrsunfall mit einem Fitnessfahrrad.

6. Sie benötigen keine Schutzausrüstung, wie Helm oder Jacke, und trainieren, wie es Ihnen gefällt.

7. Zusätzliche Geräte im Fitnessbereich ermöglichen ein vielfältigeres Training Ihrer allgemeinen Fitness.

8. Keine Kosten oder Beiträge: Fitnessgeräte in öffentlichen Bereichen sind so kostenlos wie die Luft zum Atmen.

9. Sie fallen sicher nicht vom Rad. Ganz gleich, wie schnell Sie fahren – die Balance zu halten, ist gar kein Problem.

10. Sie müssen sich keine Sorgen um geplatzte Reifen machen und können sich voll und ganz auf das Training fokussieren.

AdjustableWorkload.jpg

OutdoorStationaryBike.jpg

GamifiedCycling.png

How to get people active

KOMPAN Sport & Fitness Institute