Wie man Fantasiespiel auf thematischen Spielplätzen anregt | KOMPAN Spielinstitut

6 Tipps für Themenspiele im Freien

Wie man abwechslungsreiches Spielen auf thematischen Spielplätzen anregt - und so die Sprachentwicklung sowie den Spielwert erhöht. 

Von Jeanette Fich Jespersen, Leiterin des KOMPAN Spielinstituts

Kindliche Vorstellungskraft

Wir Menschen haben eine Fähigkeit, die uns deutlich von anderen Lebewesen unterschiedet: Wir können uns Dinge vorstellen. Ein Geschenk, das Visionen von einer besseren Welt und schließlich einen Spielplan zur Erreichung eines besseren Lebens für alle möglich macht. Diese kognitive Fähigkeit wird schon sehr jung spielerisch erlernt und gefördert.

Neueste Forschungen zeigen, dass Kleinkinder, noch bevor sie sprechen können, durch Fantasiespiele kognitive und sozial-emotionale Fähigkeiten lernen, da die Vorstellungskraft lange vor der Sprache vorhanden ist.

Themenspiel

Themenspiel, Fantasiespiel, Vorstellungsspiel, Rollenspiel und imaginatives Spiel: Es gibt viele Namen für dieses geliebte Spielverhalten jüngerer Kinder. Die Fähigkeit, sich im Spiel etwas vorzustellen, umfasst eine Vielzahl von Spielverhaltensweisen. Von wilden Raufereien bis zum ausgefeilten Rollenspiel; von den ergebnisoffenen, nachahmenden Erzählversuchen jüngerer Kleinkinder bis zu den akribisch inszenierten und mit Figuren besetzten Spielen älterer Kinder.

Bei meinen Spielbeobachtungen habe ich Kinder ab einem Jahr gesehen, die sich im Fantasiespiel engagieren, Eis verkaufen und dafür bezahlen und dabei ältere Kinder imitieren. Ich habe auch gesehen, wie 12-jährige dänische Kinder einen überzeugenden britischen Akzent beherrschen, wenn sie Charaktere aus der Fernsehsendung Britain's got talent spielen.

Sprachliche Vorteile

Themenspiele nehmen die größte Rolle in der Entwicklung jüngerer Kinder ein. Die Forschung besagt, dass das Fantasiespiel die kognitiven Fähigkeiten von Kindern steigert. Vor allem steigert es die Fähigkeit, Wünsche und Pläne durch gesprochene Sprache und Kommunikation auszudrücken.

Themenspiele erhöhen zudem das Verständnis der Kinder für sozial-emotionale Abläufe, wie beispielsweise Abwechseln. Kinder mit weniger entwickelten Sprachkenntnissen können ihre gesprochene Sprache mit Fantasiespielen weiterentwickeln. Gleichzeitig können Kinder, die unter Stress stehen, durch das Nachspielen von unsinnigen Ereignissen Druck abbauen.

Wie kann zu  Fantasiespielen auf dem Spielplatz angeregt werden?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Fantasiespiele auf Spielplätzen im Freien zu fördern. Basierend auf den Spielbeobachtungen im KOMPAN Spielinstitut empfehlen wir die folgenden 6 Überlegungen zur Förderung des Themenspiels und zur Nutzung der Vorteile der Spielattraktivität, der Spielbindung und der förderlichen Unterstützung von Sprache und Kommunikation sowie der sozial-emotionalen Fähigkeiten:

  • Animieren Sie Rollenspiele durch faszinierende Themen: Tiere, Häuser, Geschäfte, Straßenverkehr und Märchen lassen sich leicht auf die gelebten Erfahrungen der Kinder übertragen und es ist einfacher, darüber ins Gespräch zu kommen. Ein Auto-Thema wird von den meisten Altersgruppen verstanden und eröffnet die Vorstellung einer Fahrt in eine größere, unbekannte Welt. Bei der Unterstützung des Spiels können Betreuer*innen oder Eltern die Erweiterung des Wortschatzes initiieren: "Fährst du mit dem Auto? Wohin fährst du? Wirst du deine Großeltern besuchen?"
  • Erhöhen Sie die Spieldauer, indem Sie faszinierende Elemente wie Spiegel, Glocken und bewegliche Aktivitäten wie drehbare Scheiben hinzufügen. Oder schaffen sie mit Musiktafeln auditive Reize.
  • Erhöhen Sie den Spielwert, indem Sie Ihre thematische Umgebung auch mit körperlichen Spielaktivitäten kombinieren, zum Beispiel mit Rutschen oder Klettermöglichkeiten.
  • Erhöhen Sie die Spieldauer indem Sie Platz und Gelegenheiten für Pausen schaffen - zum Beispiel durch eine Terrasse mit Sitzgelegenheiten in einem Spielhaus oder Tisch und Bänken im Inneren.
  • Erhöhen Sie die möglichen Nutzerzahlen, indem Sie Spielgerätedesigns anbieten, die mehr Ein- und Ausstiegspunkte haben und Aktivitäten bieten, die sich sowohl auf den Innen- als auch auf den Außenbereich erstrecken, z. B. Drehscheiben oder Trichter. Wenn ein Design keine Rückwand hat, können die Kinder auch von außen Haus, Auto oder andere Themen spielen.
  • Erweitern Sie die Alters- und Fähigkeitsspanne der Nutzer und erhöhen Sie die Zugänglichkeit, indem Sie alle oben genannten Punkte ebenerdig anbieten.

 

Quellen

Department for Education (2016) Early Years Foundation Stage Profile. DfE

Jespersen, J .F .and Magnussen, S., (2019) Play Value Increases with Sensory Play Features, KOMPAN Play Institute whitepaper

Lillard A, Lerner M, Hopkins E, et al. (2013) The impact of pretend play on children’s development: A review of the evidence. Psychological Bulletin 139(1): 1–34.

Skolnick D, Ilgaz H, Hirsh-Pasek K, et al. (2015) Shovels and swords: How realistic and fantastical themes affect children’s word learning. Cognitive Development (35): 1–14

Wir sind für Sie da!