Spilen um zu lernen

SPIELEN UM ZU LERNEN 1-4 JAHRE

  • Aufbau sensomotorischer Fähigkeiten

  • Förderung der Sprachentwicklung

  • Förderung des Verständnisses unserer Welt

WACHSENDER VERSTAND IN KLEINEN KÖRPERN

Körperliche Bewegung ist wichtig für die gesamte Entwicklung von Kleinkindern. Sie müssen sich bewegen, um die Welt um sie herum zu verstehen. Die Koordination von Grobmotorik und räumlichem Verständnis wird geübt beim Bewegen in abwechslungsreichen Spielbereichen - auf und ab, oben und unten, über und unter. Die Hand-Auge-Koordination wird durch verschiedene taktile Anregungen und bewegliche Komponenten geschult.

HERAUSFORDERUNG IN DER RICHTIGEN GRÖSSE

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, wie KLEIN diese Kinder noch sind. Spielgeräte und Plätze für Kleinkinder sollten danach entwickelt werden.

SPRACHE UND KOMMUNIKATION FÖRDERN

Grundlegend wichtig für die sprachliche Entwicklung ist die Erwachsenen- Kind-Interaktion. KOMPAN-Geräte regen die Kommunikation zwischen den Altersgruppen an, indem Kleinkindern vertraute Themen genutzt werden – Dinge, die beschrieben, benannt oder verglichen werden können, lösen Gespräche aus.

Erste freunde ERSTE FREUNDSCHAFTEN

Studien zeigen, dass Kleinkinder erhebliche soziale Interaktion pflegen, trotz ihres begrenzten Sprachvermögens. Sie machen Wiederholungsspiele in Gruppen und erste gemeinsame parallele Spiele. Federgeräte, Wippen oder Bauchschaukeln, die paarweise aufgestellt sind, fördern den Blickkontakt und das Spielen in Zweier- oder Dreiergruppen.


FANTASIESPIEL HÜHNERFARM & PFERDEKUTSCHE 

Dieses Spielgerät für Kleinkinder eignet sich hervorragend zur Unterstützung des kognitiven und sozialen Lernens jüngster Spieler: Die Bewegungsaktivitäten regen zu parallelem Spiel an. Die vielen beweglichen Teile fördern das logische Denken und das Verständnis von Objektpermanenz: Bewegliche Hühner offenbaren im Innern versteckte Eier; über Schienen verschiebbare Sandförmchen transportieren unterschiedliche Materialien. Pferd und Kutsche laden zu Rollenspielen ein, wobei ältere Kleinkinder besonders gern auf dem Pferd reiten. 

 

Spielwert

Physisch

Sozial / Emotional

Kognitiv

Kreativ