Frühkindliche erziehung und betreuung

Förderung in den ersten Lebensjahren ist die beste Investition in eine gesunde und erfolgreiche Zukunft – das ist wissenschaftlich erwiesen. Hochwertige, frühkindliche Förderung und Betreuung sind wichtige Anliegen. Hierbei werden Spielplätze immer wichtiger: als Ort für freies, kindliches Spiel und zur gezielten Entwicklungsförderung durch Erwachsene, die die Kinder beim Spielen beobachten und anleiten.

Gut geplante Spielplätze für Klein- und Vorschulkinder beinhalten altersgerechte physische und soziale Spielmotivation. Sie bieten eine Vielfalt an kognitiven und kreativen Spielerfahrungen und erleichtern die frühkindliche Grundlagenarbeit.

Physische Spielaktivitäten sind extrem wichtig, denn bereits bei Kleinkindern ist erwiesen, dass sie körperlich immer weniger aktiv sind und ihre motorischen Fähigkeiten nicht so entwickeln können wie frühere Generationen. Spielumgebungen mit Aktivitäten, die auf die Bewegungen der Kinder reagieren, wie Schaukeln, Dreh- und Federgeräte, erzeugen eine hohe Spiel- und Bewegungsmotivation. Geschützte Bereiche, Rollen- und Fantasiespielbereiche sowie Sandkastenaktivitäten regen stark zu sozialem, kreativem Spiel an.