Ehemaliges AGFA Gelände Firstalmstraße

Seit den 1970er Jahren vollzieht sich in München ein struktureller Wandel von Handel und Industrie: Fabrikgelände verlieren ihre eigentliche Funktion und werden für neue Zwecke frei. So erging es auch dem ehemaligen Gewerbegebiet von Agfa. Aufgrund seiner Lage und Größe bot es viel Entwicklungspotential für den Stadtteil und um seinen Status als modernes Wohngebiet zu festigen. Auf einer Fläche von 10 Hektar wurden 1200 Apartments mit „aufregender Architektur“ errichtet.

 

Ähnliche hohe Ansprüche an Design und Qualität wurden auch an die Spiel- und Erholungsplätze gestellt:  Der „Corocord“-Loop war genau die richtige Wahl, um das zentrale, offene Gebiet in eine aktive Zone umzuwandeln. Dank seiner Farbe und seiner ungewöhnlichen, modernen Form aus einem länglichen Stahlrohr mit diversen Kurven, fällt er wirklich auf.

Die passenden, schwingenden Netzflächen mit ihrem wellenförmigen Weg und diversen Membran-Bereichen sowie den schwingenden Spiellianen eröffnen eine Vielzahl großer Möglichkeiten für Spiel und Bewegung.

Fokus auf familien: moderne spielplätze steigern die attraktivität von wohngebieten

Aufgrund seiner Lage und Größe bot es viel Entwicklungspotential für den Stadtteil und um seinen Status als modernes Wohngebiet zu festigen.

Die Planer veränderten zusammen mit dem KOMPAN Designstudio  die Form der Ausrüstung und passen sich so genau an das von Architekten gestaltete Gebiet an.

Munich Germany

Bavaria, Munich 34236, Germany