Aktive Schulen: 10 Tipps für Spielfreude auf aktiven Schulhöfen

Wir stecken mitten in einer Bewegungskrise: Nur wenige Schüler erreichen die Mindestempfehlung von 60 Minuten mäßiger bis starker körperlicher Betätigung pro Tag. Dies schadet nicht nur ihrer körperlichen Gesundheit, sondern gefährdet auch ihr sozial-emotionales Wohlbefinden und ihr Lernvermögen.

Wie also können Schulen Kinder zu mehr eigenmotivierter körperlicher Aktivität anregen? Der Schulhof, egal ob groß oder klein, kann die Lösung sein. Aufregende Spielmöglichkeiten regen die sozial-emotionale Entwicklung der Kinder an und animieren sie gleichzeitig zu mehr körperlicher Betätigung. 
Nehmen Sie an diesem Online-Seminar teil, um mehr über die neuesten Erkenntnise bezüglich aufregendem Spielen im Freien zu erfahren und erhalten Sie außerdem 10 hilfreiche Tipps für aktive, unterhaltsame Spielplätze, die nicht langweilig werden und so dauerhaft zum Spielen einladen.

Unsere Referenten

Jeanette Fich Jespersen

Jeanette Fich Jespersen

Leiterin des KOMPAN Spielinstituts

Als Leiterin des KOMPAN Spielinstituts verfügt Jeanette über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Erforschung, Entwicklung und Förderung des Spielens auf Spielplätzen. Jeanette war Mitglied in mehreren wissenschaftlichen und organisatorischen Gremien verschiedener internationaler Konferenzen über kinderfreundliche Stadtplanung. Sie ist Autorin und Co-Autorin zahlreicher Publikationen zu den Themen integrativer und universeller Spielplatzgestaltung und kindlicher Entwicklung. 

Suzanne Quinn, PhD

Suzanne Quinn, PhD

Managerin des KOMPAN Spielinstituts, Nord-, Mittel- und Südamerika

Als Managerin des KOMPAN Spielinstituts für Nord-, Mittel- und Südamerika forscht Suzanne zu Fragestellungen des aktiven Spielens und der Fitness von Kinder und Familien. Suzanne ist Mitverfasserin zahlreicher Publikationen zum Thema Kinder und Spielen, wie z. B. "Climbing Clever" und "Innovative Produkte verleiten zum Spielen".