Sundby Sportpark

Kopenhagen auf dem weg zur aktiveren stadt

Körperliche Aktivität ist in vielerlei Hinsicht schon lange Teil der Kopenhagener Kultur. Die Metropole ist eine der fahrradfreundlichsten Städte der Welt und öffentliche Sportzentren und barrierefreie Parks sind selbstverständlich. Aber Dänemarks Hauptstadt will noch mehr erreichen und eine noch aktivere Gesellschaft fördern.

In Dänemark erreichen fast alle 11-jährigen das empfohlene Mindestmaß an körperlicher Aktivität. Ab dem 15. Lebensjahr jedoch bricht dieser Trend ein. Um dem entgegenzuwirken, hat die Stadt Kopenhagen diverse Programme zur Entwicklung von Parks und öffentlichen Plätzen ins Leben gerufen. Ein Beispiel ist die Außenfitnessanlage im Sundby Sportpark.

Kopenhagen auf dem weg zur aktiveren stadt

The outdoor gym is designed to promote physical activity. With a combination of KOMPAN’s Cross System and Workout System, hundreds of different exercises at scalable levels are available. The vandalism-proof fitness solutions attract people of all ages and abilities.

Physisch

Ein zweiter Motivationsfaktor ist die kostenlose App, die neuen Nutzern Geräte und Übungen erklärt und dabei hilft, Trainingsentwicklungen zu beobachten und fit zu bleiben.  

3 Monate nach dem Start des Projekts führte die Stadt Kopenhagen zusammen mit KOMPAN eine Umfrage durch, um das Konzept des Projektes zu untermauern. Innerhalb einer Woche wurden 388 Nutzer beobachtet. Davon füllten 155 die Umfrage aus und wurden zu der Anlage interviewt. Die Umfragen zeigen, dass die Anlage von allen Ethnien und Altersgruppen genutzt wird. 23 % der Nutzer sind vor Errichtung der Anlage nicht aktiv gewesen.

„Das System kann von jedem genutzt werden – Kinder, Menschen mit Behinderung und Ältere eingeschlossen. Es ist einfach, direkt und frei zugänglich. Gleichzeitig steht es in einem Bereich, in dem viele Menschen für gewöhnlich nicht trainieren. Bei der ganzen Idee geht es also darum, mehr Menschen dazu zu motivieren aktiver zu werden “.

Carl Christian Ebbesen

Minister für Kultur und Freizeit in Kopenhagen

Culture and Leisure in Copenhagen